10.10.2017

„Guter Plan“: Ausbildungsbörse zur Altenpflege

Ausbildungsbörse zur Altenpflege

„Guter Plan“: Zu ihrer ersten Ausbildungsbörse rund um Berufe in der Altenpflege laden die Partner im Pflegenetzwerk Katharina am nächsten Donnerstag ins TiG ein.

Pflegenetzwerk Katharina lädt am 12. Oktober ins TiG ein

Mönchengladbach. „Guter Plan – Deine Ausbildung mit Zukunft“: Unter diesem Titel lädt das Pflegenetzwerk Katharina Schülerinnen und Schüler zu einer Ausbildungsbörse rund um Berufe in der Altenpflege ein. Am 12. Oktober gibt es im Theater im Gründungshaus (TiG) viele Informationen und Unterhaltung. Weiterlesen

10.03.2017

Caritas feiert Richtfest in Korschenbroich

Wohnungen und Tagespflege am Kirchplatz werden im Herbst fertig

Richtfest Korschenbroich

Freude beim Richtfest des Caritas-Baus in Korschenbroich. Von links: Pfarrer Marc Zimmermann, Dr. Christof Wellens (Caritasverband), Architekt André Grosch, Zimmermann Sebastian Rings, Architekt Gregor Rütters, Caritas-Geschäftsführer Frank Polixa und Bürgermeister Marc Venten.

Mönchengladbach/Korschenbroich. Knapp zehn Monate nach dem ersten Spatenstich feierteder Caritasverband Region Mönchengladbach das Richtfest seines Bauprojekts am Kirchplatz in Korschenbroich. Im Schatten der Pfarrkirche St. Andreas baut die Caritas 17 seniorengerechte Wohnungen mit Betreuung und die erste Tagespflege für ältere Menschen in der Stadt. Weiterlesen

05.12.2016

Hilfe für sterbenden Menschen

PalliativNetz Mönchengladbach

Die ambulanten Hospizdienste unterstützen sterbenskranke Menschen und deren Familien in der Region Mönchengladbach. Auf dem Foto von links: Nicole Gatzweiler, Irmtrud Buffen, Georg Bronheim (alle Caritasverband), Daniela Knothe (Wegbegleiter e.V.), Gudrun Fuhr (Caritasverband), Birgit Brammertz (Pflegedienst Quack) und Conny Wolff (DRK).

PalliativNetz Mönchengladbach unterstützt Schwerstkranke und ihre Familien

Mönchengladbach, 29.11.2016. Die meisten schwerkranken und sterbenden Menschen wünschen sich, ihre letzten Tage und Stunden in ihrem gewohnten Lebensumfeld und möglichst frei von Schmerzen verbringen zu können. In der Region Mönchengladbach tragen mehrere haupt- und ehrenamtliche Dienste dazu bei, dass sie diesen Wunsch verwirklichen können. Das Angebot ist in den letzten Jahren stark ausgebaut worden. Weiterlesen

04.05.2016

Engagiert für besondere Menschen

Seniorenbegleiterinnen beim Caritasverband f. d. Region Mönchengladbach

Acht ehrenamtlich engagierte Seniorenbegleiterinnen schlossen ihre Qualifizierung beim Caritasverband ab. Sie erhielten ihre Zertifikate von Georg Bronheim (r.), Christoph Habrich (2.v.r.) und Koordinatorin Gabriele Drücker (l.).

Acht neue ehrenamtliche Seniorenbegleiterinnen bei der Caritas

Mönchengladbach. Sie möchten demenziell veränderten älteren Menschen ihre Gesellschaft und mehr Lebensfreude schenken: Acht Mönchengladbacherinnen ließen sich beim Caritasverband zu ehrenamtlichen Seniorenbegleiterinnen schulen. Jetzt erhielten sie ihre Zertifikate.

Weiterlesen

15.03.2016

Pflegerechtsexpertin: Verbraucher stärker beteiligen

Podiumsdiskussion bei der Klausurtagung der DiAG Alter und Pflege im Bistum Aachen mit (v.l.) Georg Bronheim (DiAg-Vorstandsmitglied), Katrin Markus (Bundesarbeitsgemeinschaften der Seniorenorganisationen), Resi Conrads-Mathar (DiCV Aachen), Prof. Dr. Andreas Wittrahm (DiCV Aachen) und MdB Dr. Georg Kippels (CDU), Ordentliches Mitglied im Ausschuss für Gesundheit im Dt. Bundestag

Podiumsdiskussion bei der Klausurtagung der DiAG Alter und Pflege im Bistum Aachen mit (v.l.) Georg Bronheim (DiAg-Vorstandsmitglied), Katrin Markus (Bundesarbeitsgemeinschaften der Seniorenorganisationen), Resi Conrads-Mathar (DiCV Aachen), Prof. Dr. Andreas Wittrahm (DiCV Aachen) und MdB Dr. Georg Kippels (CDU), Ordentliches Mitglied im Ausschuss für Gesundheit im Dt. Bundestag
Foto: Caritasverband für das Bistum Aachen

Einrichtungen der Altenhilfe 
diskutierten Auswirkungen des Pflegestärkungsgesetzes  II

Aachen. Einrichtungen der Altenpflege sollen ihre Kunden ermuntern, ihre Bedürfnisse zu artikulieren. Das hat Katrin Markus, Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaften der Seniorenorganisationen bei der Klausurtagung der Diözesanarbeitsgemeinschaft (DiAG) Alter und Pflege im Bistum Aachen gesagt. Dazu müsse aber auch ein Umdenken in Einrichtungen einsetzen. Die Träger sollten Beschwerden von Bewohnern oder Kunden nicht als Belastung sondern als kostenfreien Vorschlag zur Verbesserung betrachten.

Weiterlesen

20.11.2015

Leuchtendes Beispiel der Hoffnung

1. Vorsitzender Dr. Christof Wellens, Regionaldekan Ulrich Clancett und Geschäftsführer Frank Polixa (von links) hießen die zahlreichen Besucher zur Aktion „Eine Million Sterne“ des Caritasverbandes willkommen. Unter ihnen waren auch viele Mitarbeiter der Caritas-Pflegestation. Foto: RCV Mönchengladbach

1. Vorsitzender Dr. Christof Wellens, Regionaldekan Ulrich Clancett und Geschäftsführer Frank Polixa (von links) hießen die zahlreichen Besucher zur Aktion „Eine Million Sterne“ des Caritasverbandes willkommen. Unter ihnen waren auch viele Mitarbeiter der Caritas-Pflegestation. Foto: RCV Mönchengladbach

Pflegekräfte beteiligen sich an Caritas-Aktion „Eine Million Sterne“

Mönchengladbach. Pflegekräfte der Caritas-Pflegestation in Mönchengladbach beteiligten sich jetzt in Mönchengladbach an der Aktion „Eine Million Sterne“ von Caritas International und Regionalem Caritasverband. Mehr als 1.400 Windlichter brachten in der Abenddämmerung den Adenauerplatz vor der Jugendkirche zum Leuchten.

Weiterlesen

17.09.2015

Neue Caritas-Mitarbeiterinnen

Seit 2013 finden regelmäßig Einführungstage zur Begrüßung der neuen Kolleginnen und Kollegen im Caritasverband Düren-Jülich statt.

Seit 2013 finden regelmäßig Einführungstage zur Begrüßung der neuen Kolleginnen und Kollegen im Caritasverband Düren-Jülich statt.

Einführungstag für neue Caritas-Mitarbeiterinnen

Düren. Sie sind unter anderem in der Altenpflege und in der Hospizarbeit tätig: 29 neue Mitarbeiterinnen hat jetzt der Caritasverband Düren-Jülich willkommen geheißen.
Weiterlesen

01.07.2015

Segen für die Fahrzeuge der Caritas

Propst Josef Wolff segnet die neuen Caritas-Fahrzeuge

Propst Josef Wolff segnet die neuen Caritas-Fahrzeuge (Foto: RCV Düren-Jülich)

Propst Wolff segnet sieben neue Fahrzeuge für die ambulante Pflege des Caritasverbandes Düren-Jülich

Düren. Fast zwei Millionen Kilometer sind die insgesamt rund 180 Fahrzeuge des Caritasverbandes Düren-Jülich im Jahr für die Menschen im Kreis Düren auf den Straßen unterwegs. Da sind gute Wünsche zum Geleit angebracht.

Weiterlesen

12.06.2015

Caritas Pflegedienst ist gesuchter Gesprächspartner

Gefragt beim Stadtfest in Heimbach: Das Team der Caritas-Sozialstation

Gefragt beim Stadtfest in Heimbach: Das Team der Caritas-Sozialstation (Foto: RCV Düren-Jülich)

Beratungsbüro in Heimbach war beim Stadtfest geöffnet

Heimbach. Regen Betrieb gab es jetzt im Beratungsbüro des Caritas-Pflegedienstes in Heimbach beim Heimbacher Stadtfest. Die Türen des Beratungsbüros waren offen und das vierköpfige Team der Caritas Düren-Jülich hatte den ganzen Tag über viel zu tun. Insgesamt besuchten mehr als 200 Menschen das Beratungsbüro in der Hengebachstraße, darunter auch Bürgermeister Peter Cremer mit seiner Frau.

Weiterlesen

10.06.2015

Pflegestation legt Wert auf gute Einarbeitung

Neue Mitarbeiterinnen heben das Arbeitsklima hervor

Aachen. „Gute Einarbeitung ist für uns wichtig und selbstverständlich.“ Das sagt Harry Robroek, Leiter der Pflegestation Herzogenrath/Würselen des Regionalen Caritasverbands Aachen. „Von Beginn an möchten wir, dass neue Mitarbeitende handlungssicher sind und sich bei uns wohl fühlen!“ Das Feed-Back zweier neuer Kolleginnen bestätigt ihn.

Weiterlesen